Diese Website nutzt Cookies. Dies verbessert die Leistung der Website und ist im Sinne des Users.
Wenn sie dem Einsatz von Cookies nicht zustimmen, können Sie sie deaktivieren.

Family Business Barometer

Der Family Business Barometer ist ein Vergleichswert, der die Entwicklung von börsennotierten Familienunternehmen widerspiegelt.  

FBB 28 02 2017


Performancezahlen per 28.02.2017

  seit 2016 1 Jahr 3 Jahre p.a. 5 Jahre p.a.
Family Business Barometer

3,90 %

9,98 %

3,51 %

7,91 %

STOXX® 600 Index Europe

2,24 %

11,46 %

3,10 %

6,93 %

 

Familienunternehmen sind an der wirtschaftlichen Entwicklung Europas maßgeblich beteiligt. Sie bilden das Rückgrat der westlichen Volkswirtschaften und konzentrieren sich im Rahmen ihrer Strategie und ihrer Geschäftsmodelle tendenziell auf Nischenmärkte. Dort können sie eine führende und überragende Stellung einnehmen.  

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Familienunternehmen auf längere Sicht erfolgreicher sind und für den Anleger höhere Renditen erwirtschaften als solche, die von Managern geführt werden, die nicht am Unternehmen beteiligt sind. Familienunternehmen verfolgen eine langfristige Strategie und unterscheiden sich somit erkennbar vom „kurzfristigen Quartalsdenken" kapitalmarktorientierter Publikumsgesellschaften. Nicht Kurzfristdenken, sondern die Sicherung der dauerhaften Lebensfähigkeit des Unternehmens bestimmt das Handeln der Unternehmensführung. Darüber hinaus zeichnen sich diese Unternehmen durch geringe Verschuldungsgrade und eine hohe Eigenkapitalquote aus.  

In der Regel haben Familienunternehmer den größten Teil des Vermögens im eigenen Unternehmen investiert. Es entfällt die Diskrepanz zwischen dem Eigentum der Familie und dem der Aktionäre. Dies hat zu Folge, dass Familienunternehmer aus nachvollziehbaren eigenen Interessen mit finanziellen Ressourcen äußert sorgsam umgehen.

Rechtliche Hinweise 

Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Kauf von Finanzprodukten dar und enthält keine Aufforderung, ein solches zu stellen. Die historische Performance lässt keinen Rückschluss auf die zukünftige Entwicklung eines Vergleichswertes (Barometer) oder eines daraus abgeleiteten Produkts (Fonds) zu. Im Gegensatz zu einem klassischen Index widerspiegelt der Family Business Barometer die Wertentwicklung von investierbaren Produkten (Fonds) und beinhaltet Steuern und Spesen, die auch der steuerpflichtige inländische Investor zu tragen hat. Der Family Business Barometer spiegelt folgende Produkte (Fonds), jeweils zu 100 % wider: bis 31.08.2010 die Wertentwicklung gemessen am NAV (Net Asset Value) des Kapitalanlagefonds L.K. Family Business und ab 01.09.2010 die Wertentwicklung gemessen am NAV (Net Asset Value) des Spängler Family Business Trust.
Zu beachten gilt, dass der Kapitalanlagefonds L.K. Family Business, die Möglichkeit besitzt, das Fondsvermögen bis zu 20 % mittels Futures-Overlay abzusichern und dies auch aktiv nutzt. Diese Absicherung wirkt sich auch im NAV des Fonds aus. Beim Spängler Family Business Trust ist diese Absicherungsmöglichkeit bis auf weiteres nicht vorgesehen. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte kann trotz sorgfältiger Recherche und Erfassung sowie verlässlicher Quellen keine Haftung übernommen werden.
Der STOXX® 600 Index Europe ist vom Europa STOXX Total Market Index (TMI) abgeleitet und ist eine Teilmenge der STOXX Global 1800 Index. Mit einer festen Anzahl von 600-Komponenten, stellt den STOXX 600 Index Europe Large-, Mid und Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung in 18 Ländern der Europäischen Region dar: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Island, Irland, Italien, Luxemburg , den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. Der Index wird als Preisindex veröffentlicht. Quellen: Bloomberg, eigene Berechnungen.