Das Sicherheitsnetz für Ihr Geld.

Aufgrund von EU-Richtlinien, in Österreich im Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAEG) sowie im Bankwesengesetz (BWG) umgesetzt, ist jedes österreichische Kreditinstitut, das sicherungspflichtige Einlagen entgegennimmt oder Wertpapierdienstleistungen erbringt, gesetzlich verpflichtet, einer Sicherungseinrichtung anzugehören.

Diese Absicherungspflicht schützt KundInnen, wenn ihr Vermögen von der Bank nicht mehr ausbezahlt werden kann, weil

  • über das Geldinstitut der Konkurs eröffnet

  • oder die Geschäftsaufsicht verhängt

  • oder eine Zahlungseinstellung verfügt wurde.

Die Bankhaus Carl Spängler & Co. Aktiengesellschaft gehört der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. an.

Weitere Details finden Sie unter: www.einlagensicherung.at